Förderkreis der Gemeinde Maria Frieden

Der Förderkreis der Kirchengemeinde Maria Frieden finanziert mit Hilfe der Spenden seiner Mitglieder solche Aufgaben in der Pfarrei, die von der Pfarrkasse nicht oder nur zum Teil getragen werden können.

Nähere Informationen erhalten Sie durch die Satzung und die Jahresberichte.

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied!

Gern schicken wir Ihnen ein Aufnahmeformular zu.

 

Pfr. Ladislao Jareño Alarcón,

1.Vorsitzender

Jahresbericht aus dem Förderkreis Gemeinde Maria Frieden e.V.

Jahresbericht vom Förderkreis Maria Frieden e.V.

Liebe Gemeindemitglieder und Interessenten unseres Förderkreises

Am Sonntag, den 18.Februar 2018 fand unter Vorsitz von Pfarrer Visca die Jahreshauptversammlung statt.

Viele Dinge sind im Verlauf des vergangenen Jahres passiert und erledigt worden, aber alles der Reihe nach.

Wir sind z.Zt. wieder 34 Mitglieder, aber es könnten gerne noch einige mehr werden.

Folgende Dinge sind 2017 fertig geworden bzw. sollen 2018 in Angriff genommen werden:

  1. Die Sanierung der Jugendräume ist beendet, denn nun ist auch die Toilettensanierung beendet. Auch die neue Tür  ist  installiert. Die Kosten in Höhe von 5.464,33 Euro wurden vom Förderkreis übernommen. Dazu kommt die viele Eigenarbeit der Jugendlichen, so dass man jetzt von einer rundherum gelungenen Sache sprechen kann.
  1. Unser Anteil in Höhe von 5.000 Euro für die neue Vitrinenanlage des Otto-Dix-Triptychons ist an das Bischöfliche Ordinariat überwiesen worden. Auch diese Ausgabe hat sich gelohnt, denn die kleine Marienkapelle ist einfach schön geworden.
  1. Aber jetzt ist es 2018 und nun lässt sich die Dachsanierung des Pfarrhauses nicht mehr beiseiteschieben. Es muss in Angriff genommen werden und im März 2018 soll es auch schon losgehen. Das Aufstellen von Eimern und Töpfen, um das durchtropfende Regenwasser aufzufangen in den Wohnungen muss ein Ende haben! Deshalb beteiligt sich der Förderkreis mit 15.000 Euro an den wahrscheinlich 70.000 Euro Gesamtkosten (lt. Aussage des KV Herrn Fassunke).

Bei diesen Summen wird mir ganz schwindlig, aber diese Reparatur muss sein.

Deshalb meine Bitte, immer wieder aufs Neue, werden Sie Mitglied oder Spender im Förderkreis e.V.  . .   .Beitrittserklärungen gibt es im Pfarrbüro oder Sie wenden sich an Herrn Fögele oder Frau Zwarg.

Ich danke Ihnen im Namen aller Mitglieder des Förderkreises e.V., dass Sie sich die Zeit zum Lesen dieses Artikels genommen haben.

   gez. Karin Zwarg   

 

(stellv.Vorsitzende)